Seminare und Workshops

Nach wie vor stellen Präsenzseminare einen unverzichtbaren Bestandteil der Weiterbildung dar – gerade in verhaltens-/kommunikationsbasierten Themen mit einem hohen Interaktionsanteil. Über die Zeit bildete sich ein Konzept heraus, dass ich  „Weiterbildung on demand“ nenne. Damit können Sie ganz gezielt Ihre technischen und prozessualen Veränderungsprozesse begleiten und in den Köpfen Ihrer Mitarbeiter verankern.   

Sie wissen am genauesten, wo „der Schuh drückt“. Deshalb haben Sie  die Möglichkeit, Ihre ganz konkreten inhaltlichen Anforderungen vorzugeben. So sind Ihre Seminarziele ganz klar definiert und der Erfolg der Arbeit wird für Sie ganz präzise messbar.

Die Seminare verzichten dabei ganz bewusst auf die üblichen Powerpoint-Charts. Wir erschließen uns das nötige Wissen im gemeinsamen Gespräch und trainieren die Anwendung in Rollenspielen und Fallbeispielen. Die Rollenspiele und die Lösung der Fallbeispiele werden in Feedbackrunden analysiert. Unser Fokus liegt klar auf der Entwicklung der Handlungs- und Methodenkompetenz als Grundlage des notwendigen Praxistransfers.

Themenvorschläge für Ihre Aus-und Weiterbildungseinheiten

prozessbezogene Themen – z.B.:

Projektmanagement Basis

Changemanagement Basis

Aufbauseminare können entsprechend Briefing gestaltet werden

Vertrieb und Verkauf

Kundenorientierung nach innen und außen

persönlichkeitsbezogene Themen – z.B.:

Selbstbild-Fremdbild

Zeit- und Selbstmanagement

selbstsicheres Auftreten und Persönlichkeitsentwicklung

kommunikationsbezogene Themen – z.B.:

Konfliktverhalten (Prävention, Lösung, Management)

Rhetorik und Argumentation

Moderations- und Präsentationstechniken

erfolgreiche Gesprächsführung

Gespräche mit schwierigen Mitarbeitern/Kunden/…

Verbale/nonverbale/paraverbale Kommunikation

führungsbezogene Themen – z.B.:

der Rollenwechsel vom Mitarbeiter zur Führungskraft

Führungsstile und Führungsverhalten

Die Nutzung der Führungsinstrumente

agile Führung und transformationale Führung

Einführung in die situative Führung und die Reifegradbetrachtung

 

In den Seminaren liegt der Fokus auf der Entwicklung der Handlungskompetenz. Das bedeutet, dass wir einen großen praktischen Trainingsanteil in den Seminaren haben. Deshalb wird die Gruppenstärke nach Möglichkeit auf ca. 10 TN begrenzt.